Über uns

HEAVY METAL mit THRASHMETAL-Einflüssen, wütendem Gesang und melodischen Hooklines.

Diese Mischung beschreibt ODIUM aus Frankfurt am Main.

 

 

Die 1993 gegründete Gruppe veröffentlicht nahezu regelmäßig neue Alben,

mit denen sie ihren Stil von Album zu Album weiterentwickeln.

 

ODIUM wurde von Bands wie Black Sabbath, Motörhead, Metallica, Slayer,

Megadeth, Anthrax, Iron Maiden und anderen beeinflusst.

Trotzdem haben ODIUM ihren eigenen Stil und Sound gefunden.

Dieser unverkennbare Sound mit dem unverkennbaren Gesang sind

zum Markenzeichen der Band geworden.

 

 

ODIUM sind Live sehr aktiv und von Show zu Show wird das Fanpublikum immer größer.

Wer Odium auf der Bühne erlebt hat, spürtn die Kraft und die grenzenlose Energie von ODIUM.

 

 

Die Texte von ODIUM beschäftigen sich mit den menschlichen Abgründen, die sehr oft aus Themen

wie Hass und Tod resultieren. Man nimmt aber auch menschliche Tragödien auf und lässt dem Hörer

genügend Raum, um seine eigene (kranke) Fantasiewelt zu entwickeln.

 

 

Um immer eine international klingende Produktion zu liefern, arbeitete die Band mit

Bekannten Produzenten wie Martin Buchwalter, Andy Classen und Marc Bugnard zusammen.

 

Die Zeitschrift "Metal Hammer" bezeichnete ODIUM als "eine der besten Bands im deutschen Underground".

 

2012 nahm "Noiseheadrecords" die Band unter Vertrag und die CD "Beautiful Violence " entstand als erste gemeinsame CD.

Sie wurde von der Szene gefeiert und war eine erste Duftmarke mit einem Label hinter der Band.

 

Zwei Jahre später (2014) erschien die CD "The Science Of Dying"

über NHR veröffentlicht und erhielt ein äußerst positives Feedback.

Das Interesse an der Band und der Musik wuch unaufhörlich, so dass man fast jede Woche Live auf

Der Bühne Stand. Doch während der Tour erlitt Sänger Ralf einen Herzinfarkt und die Band musste einen großen Teil der Tour absagen.

 

Erst 4 Monate später betraten sie die Bühne wieder. Die Tour „The science of dying“ wurde in „back from the dead“ umbenannt!

Und diesmal wurde die Tour wie geplant beendet.

 

Im  April 2017 endete die „Back from the Dead“ -Tour und ODIUM entertenerneut die Gernhart Studios.

Diesmal für ein neues Label! "MDD / Black Sunset Records" hatten ODIUM fürdie nächste CD unter Vertrag genommen.

"As The World Turns Black" wurde im August 2017 weltweit veröffentlicht und ist erstmals auch in Spotify, Amazon und ähnlichen Versionen erhältlich.

Das Cover wurde von Björn Gooßes von Killustrations gemalt. Und es hat es in die 100 Top Album Cover Artworks weltweit geschafft!

 

2018 feierten ODIUM Ihr 25-jähriges Bestehen mit einer speziellen 3-Stunden-Show und einer speziellen CD mit dem Titel „Die frühen Jahre 1993-1998“.

Viele ehemalige Mitglieder kamen mit auf die Bühne und ein besonderer Gast: Gerre, Sänger der deutschen Thrashmetal Band TANKARD!

Headliner-Shows in Deutschland, Belgien und den Niederlanden bestätigen immer wieder, dass ODIUM ein sehr hohes Ansehen genießen.

ODIUM teilten  die Bühnen mit einigen der besten Bands der Szene wie PAUL DIANNO, DESTRUCTION, TESTAMENT, TANKARD, NIGHTWISH, EXODUS,

OBITUARY, HOLY MOSES, RAGE, DEAD SOUL TRIBE, AXXIS und so vielen anderen, die wir hier nicht erwähnen können. Vielen Dank für Euer Vertrauen in ODIUM!

--------------------WE ARE ODIUM-----------------------

Special Thanks to:

FFM-Rock.de, Radio MKW, Black Sunset Records, NHR Records, MYrevelation.de, Full Metal Foto, MDD Records, Metal Messiah Radio (USA and Europe), Martin Buchwalter @ Gernhart Studios, Tons of Energy HMC, MISE HMC, Damned Souls HMC, Blue Lines Backline Rental, Architects of Chaos, Balls gone wild, Perzonal War and so many others...

 

Please forgive us if we´ve forgotten someone here.

BUT ESPECIALLY TO ALL OF YOU:

TO OUR FANS AND LOYAL SUPPORTERS !

THANK YOU VERY MUCH !

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now